Datenschutz    Suchen    Impressum  
 / Kritischer Agrarbericht  / 2019   

Der kritische Agrarbericht 2019


 

 

 

Der kritische Agrarbericht 2019 erschien am 17. Januar 2019 als Buch (344 Seiten, € 24,00 zzgl. Porto). Bestellungen bitte direkt über den ABL Verlag.

 

Herausgeber und Verlag stellen bereits seit Jahren den Kritischen Agrarbericht zusätzlich als kostenloses Download zur Verfügung (siehe unten).

 

Sollten Sie von diesem Angebot Gebrauch machen, würden wir uns darüber freuen, wenn Sie sich mit einer Spende an den Kosten für die jährliche Erstellung des Agrarberichts beteiligten. Jeder Betrag ist willkommen und hilft!

 

Die Bankverbindung für Ihre Spende finden Sie hier.

 

 

Schwerpunkt des Agrarbericht 2019: „Landwirtschaft für Europa“. Die Beiträge zum Schwerpunkt sind mit einem (S) gekennzeichnet.

 

Editorial

 

 

Einleitung

 

Hannes Lorenzen

Europa leben! (S)

Ein Plädoyer für mehr Begegnung und Bewegung in Europa

 

 

Tobias Reichert

Leeres Versprechen (S)

Die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung – bislang noch keine Leitlinie für die europäische Agrarpolitik

 

 

Jan Douwe van der Ploeg

Wachsen oder Weichen – Weniger eine Frage der Größe (S)

Über widersprüchliche Agrarentwicklungen und ihre vielfältigen Gründe

 

 

 

Kapitel 1

Agrarpolitik und soziale Lage

 

Friedhelm Stodieck

Entwicklungen & Trends 2018

Europa muss wählen – bei Landwirtschaft und Klima

 

Kasten I: Farming im Abseits – Mögliche Auswirkungen eines Brexit auf Land- und Lebensmittelwirtschaft in Großbritannien | Marianne Landzettel

Kasten II: Bäuerlicher Klimaapell: Bauernverbände fordern Klimaschutz und Kohleausstieg – jetzt!

Kasten III: Agrarlandkonzentration – ein europäisches Thema. Wie kann Landwirtinnen und Landwirten der Zugang zu Land erleichtert werden? | Maria Noichl

 

 

Ulrich Jasper und Christian Rehmer

Die EU-Agrarpolitik vor der Wahl (S)

Plattform-Verbände legen Bewertung der Kommissionsvorschläge und eigene Forderungen zur Gemeinsamen Agrarpolitik vor

 

Kasten: Die Gesellschaft muss es vorantreiben – Die Debatte um die Reform der Europäischen Agrarpolitik (GAP) in Frankreich | Aurélie Catallo

 

 

Martin Häusling

Die Uhr tickt (S)

Zunehmende Probleme beim Pestizideinsatz erfordern entschiedenes Umdenken

 

Kasten: Bäume lügen nicht – Bündnis initiiert Studie zur Pestizidabdrift | Niels Kohlschütter und Johanna Bär

 

 

Maria Heubuch

Wettbewerbsrecht den EU-Zielen anpassen (S)

Über bislang ungenutzte Möglichkeiten des europäischen Wettbewerbs- und Kartellrechts, um die Machtkonzentration im Agrar- und Lebensmittelsektor zu verhindern

 

 

Alessa Hartmann und Berit Thomsen

Bäuerliche Qualitäten – auch im Welthandel! (S)

Über landwirtschaftlichen Zündstoff in der Handelspolitik – ein Update

 

 

Nina Katzemich

Im Schatten der Politik (S)

Die Macht der Agrar- und Pestizidlobby in Brüssel

 

 

Frieder Thomas

Vielfältige Agrarstrukturen sichern

Wie Landgrabbing in Deutschland durch Änderung des Grundstückverkehrsrechts verhindert werden könnte

 

Kasten: „Einer neuen Generation von Bäuerinnen und Bauern den Boden bereiten“ – Berliner Erklärung des Netzwerks Flächensicherung

 

 

Eckehard Niemann

Netzwerk verändert die politischen Rahmenbedingungen

Zehn Jahre Bürgerinitiativen- und Verbändenetzwerk „Bauernhöfe statt Agrarfabriken“ – Bilanz und aktuelle Situation

 

 

Lena Michelsen und Jan Urhahn

Agrarkonzerne und Big Data

Auswirkungen der Digitalisierung in der Landwirtschaft auf kleinbäuerliche Erzeugerinnen und Erzeuger sowie Landarbeiterinnen und Landarbeiter weltweit

 

 

Andreas Schenk

Die Rückkehr des Wolfes

Debatte und Herausforderungen aus Sicht der erwerblichen Schafhaltung

 

 

 

Kapitel 2

Welthandel und Ernährung

 

Tobias Reichert

Entwicklungen & Trends 2018

Klimawandel + Krieg = Hunger

Klimawandel + Hunger = Krieg

 

 

Stig Tanzmann

Fatale Folgen (S)

Über den Einfluss der EU-Direktzahlungen auf die Preisbindung von Agrarprodukten und die Gestaltung von Agrarpolitiken in den Ländern Afrikas

 

 

Tobias Reichert

Keine Probleme mehr? (S)

Über die Auswirkungen der EU-Agrarpolitik auf die Entwicklungsländer nach dem Ende der EU-Exportsubventionen

 

 

 

Kapitel 3

Ökologischer Landbau

 

Robert Hermanowski

Entwicklungen & Trends 2018

Ein heißes Jahr für den Ökolandbau

 

Kasten I: Kann es echtes Bio im falschen Handel geben? | Leo Frühschütz

Kasten II: Das Projekt Anerkennung | Schirin Oeding

Kasten III: Mit Hochdruck zum neuen Biorecht | Peter Röhrig und Joyce Moewius

 

 

Helga Willer

Ökolandbau in Europa – Aufwärtstrend ungebrochen (S)

Daten – Fakten – Trends

 

 

Alexander Beck

Wachstumsschmerzen

Wie die Biobranche auf die Dynamik der Märkte reagieren sollte – ein Plädoyer für mehr Selbstverantwortung

 

 

Nicole Nefzger

Öko-Modellregionen – eine Erfolgsgeschichte

 

 

Stephanie Jacobs

Mehr Bio in Kommunen

Über das Netzwerk deutscher Biostädte und Erfahrungen der Landeshauptstadt München mit ökologischer Gemeinschaftsverpflegung

 

 

 

Kapitel 4

Produktion und Markt

 

Onno Poppinga

Entwicklungen & Trends 2018

Witterung, Bodennutzung, Tierhaltung, Einkommen

 

Kasten: Es geht auch ohne Glyphosat – Ergebnisse eines Gesprächs über pfluglosen Ackerbau | Harald Brandau, Bernhard Wicke und Onno Poppinga

 

 

Eckehard Niemann

Zuckerkonzerne kontra Rübenbauern (S)

Zuckermarkt und Rübenanbau in existenzieller Krise

 

 

Onno Poppinga, Peter Hamel, Andrea Eiter und Silke Reimund

Jahr eins mit der novellierten Düngeverordnung

Erste praktische Erfahrungen und eine Übersicht der Stellungnahmen

 

 

Andrea Beste

Und es geht doch!

Über schonendes Bodenmanagement ohne Glyphosat und den Ausstieg aus Mythen und Pestizidfallen

 

 

 

Kapitel 5

Regionalentwicklung

 

Ulf Hahne

Entwicklungen & Trends 2018

Abgehängte Regionen statt wirksamer Regionalpolitik

 

 

Hartmut Berndt

Die Zukunft der ländlichen Räume (S)

Ein Plädoyer für die ländliche Entwicklung als unabhängiges Ziel der Gemeinsamen Europäischen (Agrar-)Politik

 

 

Bettina Rocha

Partnerschaft für Innovationen (S)

Neue Agrarförderung (EIP-Agri) mit Bottom-up-Ansatz und ihr Beitrag zur Regionalentwicklung

 

 

 

Kapitel 6

Natur und Umwelt

 

Silvia Bender

Entwicklungen & Trends 2018

Klima- und Umweltschutz – Prioritätensetzung überfällig

 

 

Magnus Wessel

Reform „light“ – aber immerhin ... (S)

Kritische Bewertung der EU-Kommissionsvorschläge zur Agrarreform aus Sicht des Naturschutzes

 

Kasten: Beschleuniger und Bremser – Widersprüchliche Forderungen auf dem Weg zu einer leistungsorientierten EU-Agrarpolitik | Bérénice Dupeux

 

 

Katrin Wenz

Kleine Tiere – große Wirkung

Zum Schutz der Insekten braucht es einen Kurswechsel in der Agrarpolitik

 

 

 

Kapitel 7

Wald

 

László Maráz

Entwicklungen & Trends 2018

Ende Gelände – es wird Ernst mit dem Wald

 

Kasten: Wenn Wälder wieder wachsen. Eine Waldvision für Klima, Mensch und Natur – Ergebnisse einer Greenpeace-Studie

 

 

Nicole Polsterer

Vermeidbare Krise (S)

Wie Deutschland die fatale Verbindung zwischen Fleischkonsum in der EU, Entwaldung und Menschenrechtsverletzungen kappen könnte

 

 

Mark Harthun und Manuel Schweiger

Naturwälder für Hessen

Verbändekonzept für 25 große Waldschutzgebiete

 

 

 

Kapitel 8

Tierschutz und Tierhaltung

 

Heidrun Betz

Entwicklungen & Trends 2018

Die Gesellschaft will mehr Tierwohl – und die Politik?

 

 

Thomas Schröder

Ausnahme als Regel (S)

Über die anhaltende Missachtung europäischer Tierschutzgesetzgebung am Beispiel des Schwanzkupierens bei Schweinen

 

Angela Dinter

Freie Fahrt für Tierleid (S)

Über Langstreckentransporte und den Export von Nutztieren aus der EU

 

Kasten I: Wenig Milch – viel Leid. Über den Export von Hochleistungsrindern in heiße Regionen | Heidrun Betz und Frigga Wirths

Kasten II: Stressarmes Schlachten im Haltungsbetrieb – ein Update | Hans-Jürgen Müller, Lea Trampenau und Andrea Fink-Keßler

 

 

Stefanie Pöpken

Vertikale Integration und Marktmacht

Notwendigkeit staatlicher/politischer Intervention am Beispiel der Tierhaltung

 

 

Esther Müller und Steffi Zimmermann

Pferdeblut für die Schweinezucht

Tierschutzprobleme bei der Gewinnung und Anwendung des Hormons PMSG

 

 

 

Kapitel 9

Gentechnik

 

Annemarie Volling und Marcus Nürnberger

Entwicklungen & Trends 2018

Wahlfreiheit und Vorsorgeprinzip vorerst gestärkt

 

 

Katharina Kawall

Die neuen Gentechnikverfahren (S)

Eine Bewertung aus naturwissenschaftlicher Sicht

 

 

Stefanie Hundsdorfer

Präzise, sicher und unentbehrlich?! (S)

Argumente von Befürwortern der neuen Gentechnikverfahren auf dem Prüfstand

 

 

 

Kapitel 10

Agrarkultur

 

Franz-Theo Gottwald

Agrarkultur oder Bioökonomie? (S)

Eine Leitbildkontroverse für die europäische Landwirtschaftspolitik

 

 

Veronika Grossenbacher

Frauen bewegen Landwirtschaft

Veränderte Rollenbilder von Frauen in landwirtschaftlichen Familienbetrieben

 

 

 

Kapitel 11

Verbraucher und Ernährungskultur

 

Bernhard Burdick, Angela Clausen, Sabine Klein, Isabelle Mühleisen und Frank Waskow

Entwicklungen & Trends 2018

Sachkunde statt Hygieneampel, verwirrende Tierwohllabel und unzureichende Zuckersteuer – die Frage nach mehr Transparenz bleibt

 

 

Ursula Hudson und Marianne Landzettel

Netzwerke statt Säulen (S)

Von der Gemeinsamen Agrarpolitik zur ganzheitlichen Ernährungspolitik

 

 

Günter Lühning

Eigeninitiative statt Unterversorgung

Dorfläden in Bürgerhand: Versorgung vor Ort und sozialer Treffpunkt